Back to Top
Horburgstrasse 22, 4057 Basel, info@aikikaibs.ch

englishIm Aikikai Basel üben wir die Kampfkünste 
Aikido und Jodo

Neben den Trainings für Erwachsene gibt es Kinder- und Jugendtrainings. 
Anfänger sind willkommen. Ein Probertraining ist gratis und jederzeit möglich.
Gäste sind herzlich willkommen! Guests are heartly welcome!

Aikido

Aikido ist eine relativ junge Kampfkunst, die in den 30er und 40er Jahren vom Japaner Morihei Ueshiba entwickelt wurde. Als Grundlage dienten die Budo Künste, die von den japanischen Samurais ausgeübt wurden. Neben dem Prinzip der leeren Hände wird auch der Umgang mit einigen Waffen trainiert. Das Prinzip beim Aikido ist die gegnerische Kraft mit der eigenen zu vereinen und zu nutzen.

Jodo

Jodo Shinto Musô Ryû ist eine eigene Kampfkunst, die aus 60 Katas besteht. Verteidigt wird mit dem Jo (Holzstock). Training jeweils Donnerstags, 16:45 bis 18:30 und 19:45 bis 21:30 Uhr und zusätzlich im Sommerhalbjahr Waffentraining zusammen mit den Aikidokas Dienstags von 19:00 bis 20:30 Uhr im Kannenfeldpark.

Sa. 27. Juli bis Sa. 3. August 2019:
Jodo European Summercamp in Lyon, France

Stage Infos (link)

Sa. 17. August 2019: Erlebnisausflug des Aikikai Basel

Der Aikikai Basel macht einen Ausflug in den Erlebniskletterwald in Lörrach. Das ist ein Seilpark mit Hindernissen und Ziplines in bis zu 10 Metern Höhe.

Anmeldungen bis Donnerstag, 27. Juni 2019 im Dojo oder unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weiterlesen ...

Sa. 24. August 2019: Tanrenkai Aikikai Basel

mit Jean-François Marquis Shidoin, 6. Dan und Anna Karpova, Fukushidoin, 3. Dan
9:45 - 12:15 Uhr / 14:00 - 16:30 Uhr
Stage Infos (pdf)

Sa. 7. September 2019: "Aikido and Fun for Friends"

Dieser Tag ist speziell für Mitglieder des Aikikai Basel und für deren Freunde, Bekannte etc., welche Aikido gerne einmal kennen lernen möchten. Abhängig vom Wetter wird ein Teil des Programmes nach draussen verlegt. Es findet ein Mix aus Aikido und anderen Sachen, die Spass machen statt.

Programm: folgt